[Monatsausblick] Mai 2014

Lieber Leser,

ich wünsche dir einen angenehmen Start in den neuen Monat. Bald ist Sommer, die Tage werden länger, Sonnenstrahlen kitzeln mich viel zu früh am Morgen und das Freibad eröffnet endlich wieder. Grund genug für große Pläne, oder etwa nicht?
Deswegen möchte ich dir heute erzählen was ich für den Mai geplant habe. Tauche mit mir ein in eine Welt, in der es um wahre Helden geht, um Charaktertiefe und echten Mut, um Kühe, die ihre Haut retten und um Frauen aus Afghanistan.


Gelesen habe ich diesen Monat sogar schon zwei Bücher: Happy Birthday, Türke von Jakob Arjouni und Die Fließende Königin von Kai Meyer. Das von Jakob Arjouni lag auch auf meinem Unbedingt-Lesen-Stapel neben anderen Büchern, die ich diesen Monat schaffen möchte. Dazu gehört der zweite Teil der Gemma-Doyle-Trilogie Der Geheime Zirkel II: Circes Rückkehr, in dem die junge Gemma und ihre Freundinnen mit den Konsequenzen des ersten Teils zu kämpfe haben. Ich bin vor allem gespannt, wie es mit Gemma und Kartik weiter geht. Hehehe.
Dann ist auf meinem Stapel auch Schneetage von Jan Christophersen gelandet, weil ich ihn diesen Monat zu einem Seminar wiedertreffen werde und bis dahin unbedingt sein Buch lesen möchte, das zur Zeit der Schneekatastrophe in Norddeutschland spielt. Eine Rezension dazu ist definitiv geplant.
Auch in Muh! von David Safier haben wir mit der ostfriesischen Kuh Lolle, die sich auf den Weg nach Indien macht, ein wenig Norddeutschland. Ich hoffe, sie erreicht ihr Ziel und landet nicht beim Schlachter.
Auch Unhinged von A. G. Howard, der zweite Teil der Splintered-Reihe, möchte allmählich echt mal gelesen werden. Splintered, ein Alice-im-Wunderland-Retelling hat mir so gut gefallen, dass ich den zweiten Teil gleich vorbestellt hatte, aber ich habe ihn immer noch nicht gelesen. Wird also langsam Zeit!
Und zu guter Letzt möchte ich auf jeden Fall Frostnacht, den fünften Teil der Mythos-Academy-Reihe, schaffen. Nach dem Cliffhanger aus dem letzten Buch ist das auch dringend notwendig, sonst sterbe ich noch vor lauter Anspannung.

Ihr seht also, diesen Monat scheinen ein paar mutige Helden dabei zu sein. Besonders auf Kuh Lolle bin ich gespannt, da ich Safiers Ideenreichtum wirklich zu schätzen weiß. Aber auch Gwen Frost ist wohl das, was man unter einem Helden versteht. Am Ende des Monats bin ich sicher schlauer.

Ein paar andere Bücher liegen auch noch auf meinen Vielleicht-Stapel und auch für die Uni muss mal wieder ein ordentlicher Stapel Bücher gelesen werden. Die werdet ihr dann aber im Monatsrückblick sehen oder dann, wenn eine Rezension dazu erscheint.



Ich habe mir gedacht, ich lese pro Monat ein Buch über das es sich zu diskutieren lohnt. Und da man nicht gut allein diskutieren kann, möchte ich hier mit schon mal die Ankündigung machen, damit ihr, falls ihr Lust habt, euch zu beteiligen, den Monat Zeit habt, um das Buch auch zu lesen.
Dieses Mal soll es um Tausend Strahlende Sonnen (engl. A Thousand Splendid Suns) von Khaled Hosseini gehen. Der Autor dürfte vielen schon von seinen Werken Drachenläufer und Traumsammler bekannt sein. In diesem Buch geht es um Mariam, die mit 15 mit einem dreißig Jahre älteren Mann verheiratet wird, die Jahre später ihren Platz mit der Zweitfrau Leila teilen muss. Sie werden enge Freundinnen und planen die Flucht.
Bisher habe ich noch nichts von Khaled Hosseini gelesen, aber ich bin gespannt, wie er das Schicksal der beiden afghanischen Frauen in seinem Roman verpackt. Auch hier haben wir also wahre Heldinnen, über die ich gerne ein bisschen umfassender mit euch reden möchte. Schnappt euch also das Buch oder bestellt es, wenn ihr es noch nicht habt und lest mit mir. Ich hoffe, dass wir am Ende des Monats, wenn die Diskussion erscheint, viel Stoff zum Besprechen haben.





Auch gegen Ende diesen Monats wird es wieder einen Neuzugänge-Post geben, in dem ich euch zahlreiche Bücher vorstellen kann. Allein drei Vorbestellungen trudeln ins Haus, auf die ich mich schon sehr freue und eine weitere Bestellung von meinem Gutschein, den ich zu Ostern bekommen habe. Aber genauso spannend sind die Bücher, die ich am 3.5. beim Mayersche Lagerverkauf in Aachen erstanden habe. Ich freue mich schon darauf, euch davon zu erzählen - auch wenn ich wieder einmal ein schlechtes Gewissen habe, weil ich so viel gekauft habe. Aber das geht doch jedem so, oder?




Passend zum Thema des Monats Mutiger Mai möchte ich auch die Rubrik [Kritzeldienstag] mit einigen Posts füllen, in denen es um das Erschaffen eines runden Charakters geht. Wir wollen uns genauer anschauen, welche Bedingungen ein Charakter erfüllen muss, um lebendig zu sein, wie man Stereotypen vermeidet und wie ein Leser sich unsterblich in unseren Helden verliebt. Ihr könnt euch auf Checklisten und Aufgaben sowie auf jede Menge Input freuen. 


So sieht's also aus im Mai. Große Pläne, auf die große Taten folgen werden. Was davon interessiert euch am Meisten? Liegt auch eins von meinen SuB-Büchern auf eurem Stapel? Habt ihr einen Wunsch? Ich freue mich auf eure Kommentare und Mails.

Eure Kim.