[Monatsrückblick] Mai 2014

Hallo ihr Lieben,

heute gibt's meinen Monatsrückblick für den Mai 2014. Ich bin ganz zufrieden, obwohl ich noch lange nicht an meinen Januar rangekommen bin. Aber das liegt wohl an der Uni und da kann man leider nichts machen.

Insgesamt habe ich neun Bücher gelesen, das Diskussionsbuch A Thousand Splendid Suns habe ich leider noch gar nicht geschafft, weil mir die Lust auf etwas Ernsteres fehlte. (Das Foto habe ich übrigens aufgenommen, bevor ich wusste, dass ich A Thousand Splendid Suns nicht mehr schaffen werde.)
Auch diesen Monat waren wieder ein paar klasse Bücher dabei und leider auch ein Flop. Meine Monatshighlights waren definitiv Alienated von Melissa Landers und Cinder von Marissa Meyer. Eine absolute Enttäuschung war Liberty Bell: Das Mädchen aus den Wäldern von Johanna Rosen, von dem ich mir sehr viel mehr erhofft hatte. Aber nun, seht selbst:


Was ich gelesen habe:

- Die Fließende Königin von Kai Meyer
- Happy Birthday, Türke von Jakob Arjouni
- Liberty Bell: Das Mädchen aus den Wäldern von Johanna Rosen
- Geheimnisse von Blut und Liebe: Dunkle Jagd von Elke Aybar
- Muh! von David Safier
- Alienated von Melissa Landers
- Am ersten Tag von Marc Levy
- Frostnacht von Jennifer Estep
- Cinder von Marissa Meyer

Gesamt: 9
deutsch: 7
englisch: 2
e-book: 1
Gesamtanzahl Seiten: 3.163 (Fun Fact: Genau die gleiche Anzahl habe ich im letzten Monat auch gelesen)

Und auch diesen Monat möchte ich meine Bücher wieder einen Award in einigen Kategorien gewinnen lassen.

Beste Welt: Alienated und Cinder spielen beide in der Zukunft und zeigen beide eine Welt, in der man zwar nicht leben möchte, die aber wirklich super entworfen ist.

Beste Beziehung: Die intergalaktische Beziehung zwischen Cara und Aelyx aus Alienated ist schon echt süß, aber auch Cinder und Prinz Kai lassen mich definitiv nicht kalt.

Beste Idee: Alienated. Austauschschüler von weiter weg, okay, aber Melissa Landers legt noch einen drauf und lässt Aelyx aus einer anderen Galaxie antanzen. Auf die Idee muss man erstmal kommen.

Lieblingscharakter: Puuh, gar nicht so einfach bei so vielen nominierten. Cinder finde ich klasse, aber auch Cara, aber auch Marc Levy's Astrophysiker Adrian hat es mir echt angetan.

Lieblingscover: Definitiv Alienated. Das Cover könnte ich den ganzen Tag anschauen.

Meine Rezensionen zu Am ersten Tag, Frostnacht und Cinder kommen übrigens morgen. Dann findet ihr sie entweder über die Startseite oder über den Reiter unter meinem Header.

Wie war euer Monat? Seit ihr zufrieden oder waren eure Bücher nur mäßig? Habt ihr vielleicht auch eins der Bücher gelesen, welches ich gelesen?

Eure Kim.