[Aus dem Leben] Aufreger der Woche und andere, reizvolle Themen

Hallo ihr Lieben!

Es kommt mir vor, als wäre es schon eine Ewigkeit her, dass ich mal so richtig direkt mit euch gesprochen habe. Ihr lest hier immer meine Rezensionen, den Blogroman und andere Artikel, aber irgendwie blieb in letzter Zeit so ein bisschen das persönlichere Feeling stecken. Deswegen gibt's heute mal ein bisschen Gequatsche von mir und meinem Leben. :)

Aufreger der Woche


Ein Thema, was ich euch nicht vorenthalten möchte, ist mein Aufreger der letzten Wochen. Bereits mehrmals habe ich nun schon von lieben Bloggerfreunden, die tolle Aktionen geplant haben, gehört, dass man sie angeschrieben und gebeten hat, ihre Aktion wieder zu löschen, weil sie Ähnlichkeiten oder Parallelen zu eigenen Aktionen hätten. Manche dieser Blogger haben ihre Aktionen dann tatsächlich gelöscht oder abgesagt, manche sind aber auch standfest geblieben.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich finde so etwas unmöglich. Klar, Texte klauen oder Dinge eins zu eins kopieren geht nicht, aber bei Aktionen, die Ähnlichkeiten miteinander haben, gleich von Diebstahl und Anwalt zu sprechen? Geht's noch?

Die Bloggerwelt ist so riesig, dass man wohl kaum allen Blogs folgen kann (und auch nicht will, mal ganz abgesehen davon) und dann ist es doch wohl nicht verwunderlich, wenn mehrere Menschen auf gleiche Ideen kommen und diese für sich umsetzen wollen. Überhaupt wirkt es manchmal so, als hätten manche Blogger das Prinzip noch nicht verstanden. 

Wir sind doch keine egozentrischen Konkurrenten, wir sind Kollegen, sogar mehr als das, und je besser vernetzt wir untereinander sind, umso mehr Spaß können wir mit unserem gemeinsamen Hobby haben.

Man sollte sich auch immer mal in Erinnerung rufen, welche Motivation hinter einer Aktion steht. Und die sollte ja idealerweise ungefähr so klingen: Man möchte seinen Lesern eine Freude machen und sich mit seinen Bloggerfreunden und dem Blog-Publikum austauschen.

Wenn dann gleich von Diebstahl und Ideenklau die Rede ist, komme ich nicht umhin zu denken: Wieso organisiert man so eine Veranstaltung? Wollen diese Blogger Leser sammeln? Dürfen Leser nur noch bei diesen Bloggern teilnehmen, damit deren Blogs eine größere Aufmerksamkeit haben? Warum wollen sie ihnen nicht einfach die Möglichkeit lassen, sich selbst zu entscheiden? Haben sie Angst davor, dass sich ihre Leser gegen ihren Blog entscheiden könnten?

Genauso individuell wie ein Blog ist, ist ja auch seine Leserschaft. Unsere Blogs werden ja von Leuten gelesen, die den Menschen dahinter mögen, die das Design und die Art der Artikel mögen oder die Schreibweise, also ist es doch eigentlich super, wenn auf unterschiedlichen Blogs ähnliche Aktionen angeboten werden können und der Leser so die Wahl hat. Wenn man dann anderen Bloggern verbieten will, eine ähnliche Aktion zu organisieren, bringt das für die eigene Aktion meiner Meinung nach nicht viel.

Letztendlich schneidet man sich wohl eher ins eigene Fleisch, denn ein so unkollegiales Verhalten spricht sich herum und als Blogger weiß man dann, um welche Blogs man lieber einen großen Bogen macht, wenn man nicht irgendwann ein Messer zwischen der Rippe haben möchte (also sprichwörtlich, wortwörtlich wäre dann doch ein bisschen heftig...).

Ich wage zu behaupten, dass kein Blogger das Rad neu erfinden kann. Stattdessen lohnt sich ein Blick über den Tellerrand, um sich bei anderen inspirieren zu lassen und seinen eigenen Horizont beständig zu erweitern. Und wenn man dann doch eine brandneue Idee hat, kann man ja zum Patentamt laufen und hoffen, dass man dort nicht ausgelacht wird. 

Andere, reizvolle Themen, die mich in den letzten Wochen beschäftigt haben


... das Bloggerportal von Randomhouse - Habt ihr schon gesehen, dass das Anfragen von Rezensionsexemplaren und das Zusenden von Rezensionslinks jetzt viel einfacher geworden ist? Da hat sich Randomhouse etwas ganz Tolles für Blogger einfallen lassen.

... das Camp NaNoWriMo steht vor der Tür und wartet sehnsüchtig darauf, dass ihr euch dafür anmeldet. Wenn ihr nicht wisst, was das überhaupt ist, könnt ihr meinen Artikel dazu lesen und euch hinterher dafür entscheiden. ;) Eine Facebook-Veranstaltung gibt es übrigens auch.

... der Plot für "Love, Kiss, Cliff" steht so gut wie fest (ein paar Lücken hat er noch, aber die werden dann beim Schreiben ausgebessert). In Schwerstarbeit habe ich in der letzten Woche daran gearbeitet:



Auf Facebook habe ich angekündigt:

- Ein Strand verlockt zu Geständnissen und hauchzarten Gefühlen.
- Ein Foto ist total verstörend.
- Es wird einen unliebsamen, neuen Mitbewohner geben.
- Alkohol ist niemals eine gute Idee.
- New York City ist immer ein gutes Geburtstagsgeschenk.


Und hier findet ihr den Blogroman, falls ihr noch nicht reingelesen habt und es jetzt unbedingt tun möchtet.




... mein Instagram-Account hat über 250 Follower erreicht und ich bin total stolz darauf. Gerade diesen Monat habe ich angefangen, mir mehr Mühe mit meinen Buchfotos zu geben und habe entdeckt, dass es mir super viel Spaß macht. Die meisten Likes bringen übrigens Fotos mit Buch und Kater - kein Wunder, so ein Schnuckelchen ist Filou geworden. :)


... bald findet die Kai-Meyer-Lesewoche statt, für die ihr euch jetzt unbedingt anmelden solltet, wenn ihr ein ungelesenes Buch von ihm im Regal stehen habt. Übers Teilen und Weitersagen würde ich mich wahnsinnig freuen!

... mein Blog wird im April ein Jahr alt und es wird eine große Verlosung geben, um mich bei euch für eure tollen Kommentare und die ganzen Freundschaften, die ich im letzten Jahr mit euch geschlossen habe, zu bedanken. Ihr seid mir so sehr ans Herz gewachsen, dass ich am liebsten jedem etwas schenken möchte, aber das kann ich mir dann doch nicht leisten... Auf jeden Fall könnt ihr nach Ostern die Augen aufhalten. :)

... und zum Schluss möchte ich euch fragen, was ihr gerne für Artikel lesen möchtet. In letzter Zeit ist mein Blog wegen der Uni und anderer stressiger, privater Dinge ein bisschen auf Rezensionen und Blogroman beschränkt worden, aber jetzt habe ich Lust, endlich mal wieder an anderen Artikeln zu arbeiten. Also lasst mir unbedingt einen Kommentar mit Artikelwünschen da. :)


Und jetzt wünsche ich allen Daheimgebliebenen ein tolles, lesereiches Wochenende und allen, die heute oder morgen auf der Messe unterwegs sind, ein paar tolle Stunden!

Ich freue mich auf eure Meinung zu den verschiedenen Themen und verspreche hoch und heilig, dass ich heute eure ganzen tollen Kommentare beantworten werde! ;)

Alles Liebe,
eure Kim. <3