TAG | Wie ich lese


Hallo ihr Lieben!

Ich habe mal wieder einen TAG für euch - dieses Mal von Mikka liest bekommen und fast verdrängt, aber mir ist es dann doch noch aufgefallen.

Und nun erstmal viel Spaß beim Lesen!


Wie erfährst du von Büchern, die du lesen möchtest?


Buchblogger, Verlagsvorschauen, Buchläden - das volle Programm. Ich verlasse mich doch nicht nur auf eine Quelle. ;)

Wie bist du zum Lesen gekommen?


Puh, das ist so eine Frage, die ich gar nicht beantworten kann. Meine Mutter hat mir schon immer gerne vorgelesen und irgendwann habe ich dann halt selbst gelesen.

Hat sich dein Buchgeschmack verändert als du älter wurdest?


Hm, nicht direkt. Klar, früher habe ich viel Freche Mädchen, freche Bücher gelesen und die 5 Freunde, TKKG und solche Dinge, die einfach dazugehören. Aber auch heute lese ich gerne Romane für junge Frauen und Abenteuergeschichten. Mit dem Alter sind dann aber auch Fantasy und Klassiker dazugekommen. 

Kaufst du regelmäßig Bücher, wenn ja wie oft?


Zu oft - wie das immer so ist bei uns Buchbloggern. Monatlich habe ich mindestens einen Neuzugang, meistens aber eindeutig mehr. Im Moment möchte ich aber für meinen Urlaub und ein neues Notebook sparen, also muss ich da wohl kürzer treten. Ist ja nicht so, als hätte ich nicht noch genug auf meinem SuB...

Wie bist du zum Booktuben/Buchyoutuben gekommen?


Ich habe lange Zeit darüber nachgedacht, ob ich mich wirklich in die Öffentlichkeit traue. Die Idee zu Bloggen war schon lange da, aber der Mut hat gefehlt, weil ich immer Angst vor rechtlichen Konsequenzen hatte. Nachdem ich dann aber Katja kennengelernt habe und sie mir Mut gemacht hat, einen Blog aufzubauen, habe ich mich ruckzuck eingelesen und war schnell bereit, online zu gehen.

Mittlerweile denke ich, dass es die beste Entscheidung überhaupt war. So viele Dinge, die ich für die kommenden Monate geplant habe, so viel positives Feedback und so tolle neue Kontakte und enge Freunde auf der ganzen Welt - so eine Erfahrung ist unbezahlbar und ich kann nur jeden dazu ermutigen, diesen Weg auch zu gehen.

Wie reagierst du, wenn du das Ende von einem Buch überhaupt nicht ausstehen kannst?


An die Wand schmeißen? Nein - so schlimm ist es noch nicht gewesen, aber ich stand schon so manches Mal kurz davor. Wenn ich ein Ende nicht ausstehen kann, gibt's eine Rezension, die in der ersten Fassung so böse ist, dass ich sie euch nicht zumuten kann. Ein paar Tage später überarbeite ich dann noch einmal, immerhin sind Autoren auch nur Menschen... ;)

Sei ehrlich: Liest du manchmal schon die letzte Seite, um zu wissen, ob es ein gutes Ende gibt?


Naja, eigentlich gehe ich bei den meisten Büchern davon aus, dass sie ein gutes Ende haben. Es ist eher so, dass ich vorblättere, wenn ich den Plot der Geschichte schon erahnen kann und dann sehen will, ob ich Recht habe. Und wenn ich dann Recht habe, habe ich keine Lust mehr weiterzulesen... Selbst Schuld. :D

Hast du manchmal Leseflauten?


Jupp, gerade auch wieder. Ich habe einfach so viel mit der Uni zutun gehabt und mit anderen Dingen, dass ich keine Lust mehr hatte zu lesen. Aber das ist okay, es kommen ja auch wieder bessere Monate. Insbesondere, wenn ich mich endlich an meinem Stapel für unseren Lesesommer vergreifen darf. (Übrigens: für Amazing Summer Reads solltet ihr euch unbedingt anmelden!)

Passt sich deine Bücherauswahl an eine Jahreszeit/Fest/Ereignis an?


Nicht immer, aber manchmal schon. Gerade im Sommer oder um die Weihnachtsfeiertage herum, gerate ich in eine Lesestimmung, die dazu passt. Den Rest des Jahres lese ich aber meistens einfach das, worauf ich gerade Lust habe. Wenn das dann im Winter ein Sommerbuch ist, dann ist das eben so. :D

Ich habe leider keinen blassen Schimmer, wer diesen Tag schon gemacht hat und wer nicht - immerhin ist es ja schon ziemlich lange unterwegs. Deswegen mache ich es dieses Mal anders und tagge jeden, der diesen Monat noch keinen Tag gemacht hat.

Ja, auch dich!


Und wenn ihr fertig seid, hinterlasst ihr mir einen Kommentar mit eurem Link, denn ich bin total gespannt auf eure Antworten!

Alles Liebe,
eure Kim.