Gelesen | Heart. Beat. Love. - James Patterson & Emily Raymond

Heart. Beat. Love. 


Vor manchen Dingen kann man nicht davonlaufen...


Axi Moore hat den perfekten Plan, um ihrem Leben (tote Schwester, entlaufene Mutter und alkoholkranker Vater) zu entkommen: sie will einen Roadtrip quer durch die USA machen und ihr bester Freund und heimliches Love Interest Robinson soll sie begleiten. Zusammen reisen sie in gestohlenen Autos quer durchs Land, schlafen unterm Sternenhimmel und erleben das Abenteuer ihres Lebens. Eines Tages wird ihnen aber klar, dass sie zwar vor ihrer Heimatstadt davon laufen können, das Schicksal sie aber trotzdem einholen kann. Und plötzlich hat der Roadtrip eine ganz andere Bedeutung gewonnen…

Bei Büchern wie diesen fällt es mir schwer, eine Rezension zu schreiben, in der ich euch meine Begeisterung mitteilen kann, ohne euch zu spoilern. Ich werde es natürlich trotzdem versuchen, immerhin will ich, dass ihr dieses Buch alle genauso sehr liebt wie ich.

Die Idee, die hinter First Love steckt, ist ziemlich simpel. Axi und Robinson entfliehen ihrem Leben, gehen auf Entdeckungsreise und entdecken dabei vor allem, dass sie ohne einander nicht wirklich leben können. In diesem Buch kommt ein Roadtrip-Feeling auf, das ich in vielen Roadtrip-Büchern eher vermisst habe. Sie besuchen Orte in den USA, die mich so neugierig gemacht haben, dass ich gleich im Internet nachsehen musste.

Die großen Sanddünen in Colorado, das Villenviertel der Stars und Sternchen in LA, das NASCAR-Zentrum in Michigan – so viele tolle Sehenswürdigkeiten, die perfekt zu den Charakteren gepasst haben. Jeder dieser Orte hatte eine größere Bedeutung, überall haben sie mehr über sich selbst und das Leben gelernt.

Auch die Charaktere konnten mich auf voller Länge überzeugen. Axi ist eine süße Protagonistin, die sich über alles einen Kopf macht und von Robinson liebevoll GG (=Good Girl) genannt wird. Sie entwickelt sich in diesem Buch ein großes Stück weiter und akzeptiert, dass man auch mal Dinge riskieren muss, wenn man wirklich leben will.

Mein Herz schlägt allerdings für Robinson. Er ist ein Traum-Bookish-Boyfriend, wenn da nur nicht dieser klitzekleine Haken wäre (den ich euch natürlich nicht verrate). Mit seiner Leichtigkeit und humorvollen Art kann er jede Situation meistern und begeistert jeden Menschen für sich. Er ist quasi der Inbegriff des Lebens und leitet Axi und den Leser dazu an, ein bisschen mehr Risiko ins Leben zu lassen. Erst später erfährt man, wieso er so tickt, und das ist dann der Moment, an dem alles ein bisschen… intensiver wird (besser umschreiben kann ich nicht ohne euch zu spoilern).

Die Handlung wäre ziemlich überraschend gewesen, wenn ich nicht schon vorher gespoilert worden wäre. Dann hätte ich nämlich nie im Leben damit gerechnet, dass aus einem lustigen Roadtrip-Buch plötzlich ein Buch über den Ernst des Lebens wird und aus einer jugendlichen Liebe plötzlich eine Liebe, die mir lange Zeit im Gedächtnis bleiben wird.

Spoiler hin oder her, ich habe das Buch trotzdem genossen. Ich habe jede einzelne Seite geliebt und wünschte mir, es wäre nicht so schnell wieder vorbei gewesen. Ein bisschen traurig bin ich darüber, dass ich die englische Version gekauft habe. Die deutsche sieht nämlich sehr viel schöner aus und hat soweit ich weiß einige Bilder mehr in petto. Wenn ihr das Buch also noch nicht gekauft habt und es jetzt unbedingt tun möchtet, kann ich euch die deutsche Version nur empfehlen. Das bisschen mehr Geld ist sie auf jeden Fall wert.
In diesem Jahr ist First Love das bisher beste Roadtrip-Buch, das ich gelesen habe. Für jemanden, der tiefe Gefühle und hervorragend ausgearbeitete Charaktere gerne mag, ist First Love ein perfektes Sommerbuch. Taschentücher und Smartphone zum Recherchieren bereithalten!


Habt ihr das Buch schon gelesen? Wie hat es euch gefallen?

Alles Liebe,
eure Kim.



Infos zum Buch

Titel: First Love
Autor: James Patterson & Emily Raymond
Verlag: Arrow Books
Erschienen: 2014
Seiten: 288 Seiten
ISBN: 9780099591320

Jugendbücher Bingo: Ein Buch, das dich weinen lässt
States-of-America: Oregon


Das könnte euch auch interessieren

Andere Roadtrip-Bücher, die ich bereits gelesen und rezensiert habe, sind...
... Paper Towns von John Green
... Bis ans Ende der Welt und zurück von Ruthie Knox
... Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer von Jessica A. Redmerski
... Open Road Summer von Emery Lord